Zu Besuch bei Arnie…

Bild: California State Capitol in Sacramento - Reiseblog von Frank Seidel

Sacramento/Calistoga, 24.05.2010 (USA-Rundreise, Tag 23)
Arnold Schwarzenegger, Gouverneur von Kalifornien, hat seinen Amtssitz in Sacramento im California State Capitol. Und für heute morgen haben wir einen fixen Termin mit ihm vereinbart. Zunächst jedoch unser übliches Morgenritual: um acht Uhr aufstehen und das Frühstück runterwürgen (Christine meint dazu: immer das selbe fade Zeug…) und dann geht es auch schon los…

Zum Kaffee mit Arnold Schwarzenegger…

Den Weg zum California State Capitol, dem Amtssitz des Gouverneurs, findet Yannick ganz problemlos und wir bekommen sogar einen freien Parkplatz. Wen wir allerdings nicht zu Gesicht bekommen, das ist unser Arnie! Hatten wir uns nicht zum Kaffee verabredet? Haben wir das jetzt verwechselt, oder der Arnie? Na ja, wenn ich ehrlich bin: wir hatten nicht wirklich einen Termin mit ihm 😉 – schade, vielleicht beim nächsten mal…

Die leckersten Bohnen der Welt…

Weiter geht es nach Fairfield zur Fabrik der berühmten süßen Bohnen: Jelly Belly. Dort nehmen wir an einer Führung teil und können auch einige Kostproben abstauben. Leider darf man in der Fabrik nicht fotografieren, was sehr schade ist. So müssen wir halt mit dem Drumherum Vorlieb nehmen…

Einer der teuersten Weine der Welt…

Dann aber erleben wir den absoluten Höhepunkt des Tages im Napa Valley. Bei Opus One, einem der elitärsten Weingüter überhaupt, gelingt es uns tatsächlich, einen Blick ins Allerheiligste zu werfen und den Tag mit einem Gratisglas Opus One zu krönen! Normalerweise zahlt man dafür pro Person 30 Dollar – aber nicht mit uns: Frank war vor einigen Jahren schon mal geschäftlich da und hat sich darauf berufen – das hat funktioniert und man hat sich tatsächlich daran erinnert. Und schon ging sie los – unsere ganz private Führung…

Nicht billig aber trotzdem gut…

In St. Helena machen wir einen Abstecher zu Dean & DeLuca, einem feinen Delikatessengeschäft und genehmigen uns noch einen Burger in der Burgerbude nebenan. Dann geht es zum Tagesziel: nach Calistoga. Dort nächtigen wir in einem tollen Motel: im Best Western Stevenson Manor Inn – und haben sogar einen Whirlpool im Zimmer. Der Preis dafür ist mit knapp 160 Dollar aber nicht gerade billig – das Napa Valley ist halt teuer! In Bosko’s Ristorante (ist unbedingt zu empfehlen) genießen wir einen tollen Ceasar’s Salad (und noch etwas mehr) und fallen dann nach einem kurzen Spaziergang zurück zum Motel recht müde in die Betten. (Anmerkung 28.05.20: Bosko’s Ristorante ist leider seit Mai 2020 dauerhaft geschlossen)

Hoteldaten Calistoga

  Best Western Stevenson Manor Inn
Anschrift: 1830 Lincoln Avenue, Calistoga, CA 94515
Website: Best Western Stevenson Manor Inn
Aufenthalt: 24.-25.05.2010
Anzahl Nächte: 1
Preis je Nacht: $ 159,01 (€ 132,51)
Gesamtpreis: $ 159,01 (€ 132,51)
Parken: gratis
Zimmer-Nr.: 111-A
Sonstiges: gebucht über die Website des Hotels


Statistik zur Etappe

  13. Etappe: Sacramento – Calistoga
Abfahrt Hotel: 09:20 Uhr
Ankunft Hotel: 17:00 Uhr
Tagesmeilen (Kilometer): 116 (187)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.